Kategorie 1

König Lear

Premiere 19.04.2021

 

 

Musik: Gina Été
Regie: Christina Rast
Bühne & Kostüme: Franziska Rast

Link ↵ 

 

 

 

 

new photos

a pandemic sweaping the world.
locking down the theatre.
provoding time for all sorts of things (…in my privileged situation):
writing new music.
shooting new photos.
teaching new students.

Fotos: Lorena La Spada

The Black Rider

The Casting of the Magic Bullets | Eine musikalische Fabel von Tom Waits, Robert Wilson und William S. Burroughs | Premiere 31.10.2020


“Schauspielerin Pascale Pfeuti spielt Wilhelm, einen zarten, androgynen Jüngling mit Löwenherz-Frisur. Wie ihr Wilhelm verführt wird vom Zauber der magischen Kugeln, wie er dem Rausch erliegt, und am Ende diesen bösen Traum verzweifelt abzustrampeln versucht, hat unglaubliche Kraft.” (Tagblatt)


Regie: Barbara-David Brüesch, Theater St. Gallen
Musikalische Leitung: Michael Flury

Link ↵ 

Die Gastfremden

Schauspiel von Ivna Žic – Stückauftrag des Theaters St.Gallen


“Warum kann man mich so leicht kategorisieren? Und eine selbsternannte Nomadin bin ich auch?”

Premiere: 10.9.2020
Inszenierung: Christina Rast

Trailer ↵

new single out!

ELECTRIC DOLPHINS

Paska. & Lucas Borkel

Spotify
Youtube

ANTIGONE unplugged

1. Feb 2020 | 9pm | @ Lokremise St. Gallen

in concert-performance:
PASCALE PFEUTI | texte, schauspiel, gesang, instrumente
DUSAN PRUSAK | bass

Sein oder Nichtsein

von Nick Whitby nach dem Film von Ernst Lubitsch


Regie: Barbara-David Brüesch, Theater St. Gallen


Trailer ↵

Verminte Seelen

Premiere: 28.05.2019


Pascale spielt in “Verminte Seelen”, ein Stück über die Administrative Versorgung in der Schweiz, zwölf verschiedene Rollen. Ein dunkler Fleck der Schweizer Geschichte wird behandelt, Schicksale von Betroffenen werden erzählt.

Regie: Barbara-David Brüesch, Theater St. Gallen


Trailer ↵

Der Kirschgarten

Premiere: 12.04.2019

Pascale spielt Anja, die Tochter der Gutsbesitzerin Ranjewskaja, die ihr Geld zum Fenster rausgeworfen hat und schliesslich auch noch das Gut samt dem geliebten Kirschgarten verliert.

 

Komödie von Anton Tschechow

Regie: Mélanie Huber, Theater St. Gallen

Infos ↵

Dornröschen Bockt

Ein grosses Fest, zwölf Feen und ein verhängnisvoller Fluch, hatte man doch die Dreizehnte wieder ausgeladen, da nur zwölf goldene Teller zur Verfügung standen. Rosas Leben war von da an nicht mehr so recht lustig. Immer sollte sie vorsichtig sein. Bloss nicht stechen, der Fluch! Eines Tages wird es Rosa zuviel. Sie bockt, zieht die Notbremse und sticht sich selbst …

Schauspiel von Anja Horst frei nach den Brüdern Grimm

Regie: Jonas Knecht, Theater St. Gallen

Premiere: 23.11.2019

Trailer ↵